Rückeroberung

Nicht einmal dafür reichte es hier, dachte er, in dieser absolut öden und abstumpfenden Gegend, wo selbst das Unkraut nur halbherzig aus dem Boden krauchte, ohne jegliches Commitment für die Idee einer Rückeroberung menschlichen Lebensraums durch die Natur, da brauchte man sich bloß diesen bemitleidenswerten Löwenzahn anschauen, der einem die Unangebrachtheit einer Vokabel wie »Eroberung« vor Augen führte, wenn die Natur es nicht einmal schaffte, ein Feld zurückzuerobern, das man mehr oder weniger kampflos aufgegeben hatte, die letzten Überreste menschlicher Bewirtschaftung als Zeugen der Kapitulation, also nein, er kriegte einen richtigen Hals auf diese Gegend, die nicht einmal Postapokalypse hinbekam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation