Das Ende der verf***ten Welt 4

Die Reifenspuren auf dem Forstweg zurückverfolgend in ein schütteres Kiefernwäldchen hinein, weiter bis zu der Stelle, an der ein umgestürzter Drahtkorb eine Galaxie glitzernder Polypropylen- und Zellglashaufen geboren hat, Twizzlers, Airheads, Nerds, Jolly Ranchers, und wo sich die blass leuchtende Ader eines Vanilleshakes zwischen Frauenfarn und Kriechender Jakobsleiter zu einem Ameisenbau zieht, dann entlang der neu entstandenen Ameisenstraße über den mit Kiefernnadeln bedeckten Mulm zum gestrandeten Leviathan des XL-Styroporbechers und weiter zu einem Trailer, wo Kenny Spencer im flackernden Licht seiner provisorischen Außenbeleuchtung sitzt, Kratzspuren am linken Unterarm und eine Platzwunde an der Schläfe, die Abschiedsgeschenke von Maddie und Moe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation